Traumschleifen Grenzblickweg

Willkommen am Ihner Weiher

Da der Grenzblickweg auf halber Wanderstrecke direkt über unsere Weiheranlage vorbeigeht, wollen wir hier nach und nach ausgiebig über den Grenzblickweg informieren. Der Ihner Weiher wird auf der Streckenführung bzw. Wanderkarte nicht richtig oder gar nicht erwähnt. Viele Wanderer, die durch den Wald den Abhang hinuntersteigen, sind von unserem kleinen Paradies schwer beeindruckt. Unsere geflegte Weiheranlag lädt die Wanderer zum Verweilen auf einer unserer zahlreichen an schattigen oder sonnigen platzierten Bänken oder Liegebänken ein. Auf unserem Weiher gibt es schwarze Schwäne (Trauerschwäne), die man beim Planschen beobachten kann. In und vor unserer Fischerhütte kann man sich erfrischen, bevor es durch den Wald an der Ihner Bach entlang, weiter geht. Oder besuchen Sie uns bei einer unserer Veranstaltungen, die wir immer rechtzeitig auf unserer Homepage bekannt geben. Wanderer sind bei uns herzlich willkommen und freuen uns auf ihren Besuch beim ASV Ihn-Leidingen eV.


Grenzblickweg

TraumlogoDer Grenzblickweg ist der dritte Premiumwanderweg in der Gemeinde Wallerfangen und eine von insgesamt 111 Traumschleifen der neuen, bundesweit zertifizierten Wanderregion „Saar-Hunsrück“. Die wunderschöne Tour besticht durch ihre herausragenden Panoramen und erschließt die deutsch - französische Grenzregion von beiden Seiten. Start ist in Frankreich an der Kirche von Leiding von wo aus zunächst der  lothringischeTannwald gequert wird. Alte  Grenzsteine von 1830 erinnern daran, dass die neue Traumschleife einst mal ein gefährlicher Schmuggelpfad war.

GrenzblickwegFriedlich ging es hier nicht immer zu! An die deutschen und französischen Toten vom 14. Mai 1940 erinnert ein großes schwarzes Holzkreuz auf einer Anhöhe, der sog. Höhe 335. Von hier aus erstreckt sich die Sicht ins lothringische Hügelland und ins Saartal. Hoch über dem Ort Ihn geht es steil ab und wieder hoch an Streuobstwiesen vorbei durch einen schattigen Tunnelgang hinab zum Ihner Weiher. Enten ziehen ihre Kreise auf dem stillen Wasser und die zeigen sich unbeeindruckt von den Wanderern, die die Natur durchstreifen. Erfrischung erfährt der Wanderer in der stimmungsvollen Hütte des örtlichen Grenzblickweg3Angelsportvereins, bevor der Weg entlang des Ihner Bachs durch den kleinen Ort Ihn weiterführt. Ein spannender und grasbewachsener Weg führt schließlich zur Königsmühle, bevor gleich darauf nochmals Leidingen in Sicht kommt.

Beim Eintreffen an der Neutralen Straße steht es den Wanderern frei, rechts auf dem französischen Trottoire zu gehen oder doch lieber den deutschen Bürgersteig zu wählen. Durch das Grenzblickfenster auf deutscher Seite hat man schließlich das Ziel fest im Blick.

   Grenzblickfenster2

Der Weg wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit 61 Erlebnispunkten zertifiziert!